Mein Schiff 1: Norwegen mit Nordkap & Kopenhagen

Kreuzfahrt vom 29. Mai bis 9. Juni 2022 der Mitternachtssonne entgegen. Der Zeitraum war genau richtig: Von Mitte Mai bis Ende Juli geht die Sonne am Nordkap gar nicht unter. Die 10tägige Kreuzfahrt begann und endete in Kiel. Neben den norwegischen Häfen Olden am Innvikfjord, Tromsø, Honningsvåg am Nordkap, Trondheim und Ålesund führte die Route zuerst in die dänische Hauptstadt Kopenhagen.

Karten und Daten

TagZiel/LandZeiten
So, 29.05.22Kiel (Deutschland)ab 17.00
Mo, 30.05.22Kopenhagen (Dänemark)08.00-17.00
Di, 31.05.22Seetagganztags
Mi, 01.06.22Olden/Innvikfjord (Norwegen)07.00-18.00
Do, 02.06.22Seetagganztags
Fr, 03.06.22Tromsø (Norwegen)08.00-18.00
Sa, 04.06.22Honningsvåg/Nordkap (Norwegen)08.00-18.00
So, 05.06.22Seetagganztags
Mo, 06.06.22Trondheim (Norwegen)09.00-18.00
Di, 07.06.22Ålesund (Norwegen)07.00-13.30
Mi, 08.06.22Seetagganztags
Do, 09.06.22Kiel (Deutschland)06.30

Hinweis: Durch Aufruf der vorstehenden Rubriken zu  Reiseroute und Zielen mit der Umschalttaste werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Augenblicke zum Mitnehmen

Nach der Nordkap-Reise mit Mein Schiff 1 (29. Mai – 9. Juni 2022) kann ich euch das Video „Augenblicke“ mit meinen schönsten Bildern als Slideshow anbieten. Der Titelsong kommt  von meinem wunderbaren Kollegen, dem Liedermacher Jonny Götze. „Augenblicke“ gibt es als hoch aufgelöstes Video (ca. 370 MB) und in komprimierter Form – bestens geeignet für Smartphones (ca. 45 MB). Der Download ist kostenlos. Bitte schickt mir einfach eine E-Mail an@horst-mueller.de mit dem Stichwort „Nordkap 1“.  Den Link zum Download übermittle euch dann innerhalb einer Woche. Versprochen: Eure E-Mail-Adresse werde ich nicht weitergeben oder für andere Zwecke nutzen.

Augenblicke mit Jonny Götze

Der Liedermacher Jonny Götze singt über die Augenblicke im Leben und über die Erinnerungen, die bleiben. Seine Texte entspringen dem Herzen und seine Musik umarmt die Seele. Als Coach und Trainer begleitet er seit vielen Jahren Menschen auf ihrem Weg. Auf Kreuzfahrtschiffen der TUI Cruises-Flotte hat er sich mit seinen Liedern und seiner großartigen Persönlichkeit die  Herzen der Gäste erobert. Für mich persönlich ist Jonny einer meiner Lieblingskollegen an Bord der Mein Schiff-Flotte. Sein Album „Jetzt“ mit dem Titel „Augenblicke“ könnt ihr direkt bei Jonny bestellen:  |www.jonnygoetze.de 

Mein Bilderbuch

Meine Bilder von der Nordkap-Kreuzfahrt mit Mein Schiff 1
Sonnenuntergang bei Langeland (Dänemark)
Die Große Belt Brücke
Für viele Gäste ein erster Höhepunkt der Reise
Kopenhagen: Mein Schiff 1 am Liegeplatz Lange Linie
Kopenhagen:Diesmal hat mich die Kleine Meerjungfrau angelächelt
Kopenhagen:Die königliche Yacht "Dannebrog"
Kopenhagen:Schloss Amalienborg und Frederikskirche
Kopenhagen:Kleine Wachablösung am Schloss Amalienborg
Kopenhagen:Helligaandskirken am Strøget
Kopenhagen: Der berühmte Blick auf Nyhavn
Kopenhagen: Der berühmte Blick auf Nyhavn
Kopenhagen: Zum Abschied gab's ein Smörrebröd
Sonnenuntergang am Seetag von Kopenhagen nach Norwegen
Olden/Innvikford: Fahrt durch den Fjord am frühen Morgen
Olden/Innvikford:Bauernhof am Fjord
Olden/Innvikford: Gäste der Mein Schiff 1 beobachten die Berglandschaft am Fjord
Olden/Innvikford: Blick auf den malerisch gelegenen Ort
Olden/Innvikford: Die vielleicht kürzeste Pier für Kreuzfahrtschiffe auf der Welt
Olden/Innvikford: Die alte Kirche aus dem 18. Jh.
Olden/Innvikford: Ganz aus Holz - der Innenraum der alten Kirche
Olden/Innvikford: Die neue Kirche vor den Ausläufern des Jostedalbreen
Olden/Innvikford: Beste Aussicht auf den Fjord vom Aussichtspunkt Huaren
Seetag: Polarkreistaufe mit Neptun
Seetag: Kapitäne Jan Fortun (rechts) und Kreuzfahrtdirektor André Wieckenberg begrüßen Neptun
Seetag: Vorbeifahrt an den Lofoten
Seetag: Die Mitternachtssonne, nördlich der Lofoten um genau 00.00 Uhr fotografiert
Tromsø: Erster Blick auf die Stadt (weitere Bilder von Tromsø folgen)
Tromsø: Die Tromsø-Brücke verbindet die Insel Tromya mit dem Festlands
Tromsø: Die Eismeerkathedrale von vorn
Tromsø: Die Eismeerkathedrale von der Seite
Tromsø: Die Eismeerkathedrale von oben
Tromsø: Seilbahn zum Hausberg Storsteinen
Tromsø: Schnee auf dem Storsteinen in 418 m Höhe
Tromsø: Schnee auf dem Storsteinen in 418 m Höhe
Tromsø: Aussichtsplattform auf dem Storsteinen
Tromsø: Atemberaubende Aussicht
Tromsø: Der alte Stadthafen
Tromsø: Das Polarmuseum
Tromsø: Storgata - die Haupteinkaufsstraße im Zentrum
Tromsø: Die Domkirche
Tromsø: Bierhalle der Brauerei Mack
Tromsø: Erlebnisorientiertes Museum "Polaria"
Tromsø: Hurtigruten-Schiff "Nordlys" im Hafen
Tromsø: Hurtigruten-Schiff "Nordlys" im Hafen
Herrliche Farbenspiele in der Inselwelt vor Tromsø
Nordkap: Mein Schiff 1 ein wenig versteckt in Honningsvåg
Nordkap: Blick auf Honningsvåg
Nordkap: Die Kirche von Honningsvåg
Nordkap: Bautastein in Honningsvåg zum Gedenken an die Kriegsopfer
Nordkap: Servicestationen in Honningsvåg mit Fischerbooten
Nordkap: Statue des berühmten Schiffshundes Bause in Honningsvåg
Nordkap: Fischerdorf Kamøyvær
Nordkap: Das Felsplateau 307 m über der Barentssee
Nordkap: Der 1978 errichtete Globus
Nordkap: Die Nordkaphalle
Nordkap: Statue Frau mit Kind
Nordkap: Blick auf die Landzunge Knivskjellodden (nördl. Punkt)
Nordkap: Mein Schiff 1 an der Pier in Honningsvåg
Sonnenaufgang über dem Trondheimfjord
Trondheim: Mein Schiff 1 im Hafen der drittgrößten Stadt Norwegens
Trondheim: Stiftsgården - die königliche Residenz
Trondheim: Bunte Regenschirme über der Thomas Angells Gate
Trondheim: Portal des Nidarosdoms
Trondheim: Seitenansicht
Trondheim: Gamble brybo (Alte Brücke)
Trondheim: Blick auf die bunten Häuser im Stadtteil Baklandet
Trondheim: Festungsturm Kristiansten
Trondheim: Aussicht von der Festung Kristiansten
Auf See: Herrlicher Sonnenschein und volles Pooldeck nach dem Auslaufen aus Trondheim
Ålesund: Mein Schiff 1 und MS Otto Sverdrup im Hafen
Ålesund: Blick auf die Stadt von Bord
Ålesund: Skipper Gården - das bekannteste Jugendstilhaus
Ålesund: Der alte Hafen Brosundet
Ålesund: Die Kirche von Ålesund
Ålesund: Herrliche Aussicht vom Hausberg Aksla
Ålesund: Abschlussbild vom Aussichtspunkt Kniven
Voriger
Nächster

Mein Tagebuch

03-See
Die Große Belt Brücke bei Nacht

Einfach durch! – 29. Mai 2022

Moin von Bord Mein Schiff 1! Wenn große Schiffe von der offenen Ostsee in das Kattegat fahren wollen, haben sie nur eine Möglichkeit: Die Passage durch die Große Belt Querung. Der Grund ist ganz einfach: Nur hier gibt es eine Brücke die mit 68 m lichter Höhe hoch genug für Schiffe wie die Mein Schiff 1 ist. Zudem ist die Durchfahrt immer ein Erlebnis. Auch am späten Sonntagabend waren trotz des langen noch viele Gäste auf den Decks, um die Durchfahrt mitzuerleben. Was soll ich schreiben – es hat geklappt.

06-Kopenhagen
Wachablösung in Schloss Amalienburg

Meine schönste Stadt – 30. Mai 2022

Moin aus Kopenhagen! Bei der Frage, welches denn für mich die schönste Stadt auf der Welt sei, tue ich mich schwer. Spontan habe ich zwar die drei skandinavischen Metropolen Kopenhagen, Stockholm und Oslo im Kopf. Doch dann gerate ich ins Stocken, solange bis ich in einer dieser wunderbaren Städte selbst zu Besuch bin. Am Montag war ich zu Beginn unserer Nordkap-Kreuzfahrt mit Mein Schiff 1 in Kopenhagen. Nach längerer Zeit habe ich mal wieder mit der Kleinen Meerjungfrau geflirtet, in Nyhavn ein fantastisches Smörrebröd verputzt und auf der Flaniermeile Strøget auch noch ein dänisches Eis genüsslich geschleckt. Seit Montag ist also Kopenhagen für mich erst einmal wieder die schönste Stadt der Welt – und wird es auch noch einige Zeit bleiben. Stockholm und Oslo sehe ich erst im Juli wieder.

14-Seetag
Sonnenuntergang über der Nordsee

Sehtag – 31. Mai 2022

Moin von Bord Mein Schiff 1! „Die Nordsee wird so glatt wie ein Ententeich sein“, hatte Kapitän Jan Fortun in seiner Abenddurchsage am Montag vorausgesagt. Und er hat Recht behalten. Nach einem herrlichen Sonnenuntergang am späten Montagabend (siehe Titelbild) gleiten wir heute bei ruhiger See entlang der norwegischen Küste in Richtung Norden. Am Abend werde wir die Nordsee verlassen und in das Europäische Nordmeer einfahren. Gegen 01.00 Uhr nachts kommt dann der Lotse an Bord, der uns über den Vägsfjord und den Nordfjord zu unserem nächsten Ziel nach Olden begleiten wird. Die herrliche Fahrt durch die Fjorde ist auch Thema meiner nächsten Veranstaltung: „Norwegens bezaubernde Fjorde“ am Dienstag, 15.00 Uhr im Theater der Mein Schiff 1. So wird aus einem Seetag gleich auch ein „Sehtag“

27-Olden
Blick auf den Innvikfjord

Olden: Schön und kalt – 1. Juni 2022

Moin aus Olden! Malerischer kann ein Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe kaum sein: Zwischen zwei Bergen ganz am Ende des Innvikfjords spiegeln sich die bunten Häuser der kleinen norwegischen Gemeinde im klaren Wasser des Meeresarms. Im Hintergrund leuchten die schneebedeckten Ausläufer des Jostedalsbreen, des größten Festlandsgletschers in Europa. Die Pier an der unsere 316 m lange Mein Schiff 1 heute Morgen festgemacht wurde, ist selbst kaum 100 m lang. Es ist ein wenig kalt an diesem ersten Junitag. Dennoch sind viele Gäste zu Ausflügen in die reizvolle nähere und weitere Umgebung gestartet. Bis zum Skylift in Loen sind’s gerade mal sechs Kilometer und zum Briksdalgletshcer nur 23. Wer am frühen Morgen die Fahrt durch die herrliche Fjordlandschaft verpasst hat, kann das heute Abend nachholen. Wir fahren mit Mein Schiff 1 dieselbe Strecke zurück in das Europäische Nordmeer. Dabei darf ich unsere Gäste mit Live-Kommentaren über das Bordlautsprechersystem ein Stück weit auf dieser herrlichen Fahrt begleiten.

30-Neptun
Neptun (links) mit Kreuzfahrtdirektor André Wieckenberg und Kapitän Jan Fortun

Polarkreis und Meer – 2. Juni 2022

Moin von Bord Mein Schiff 1! Wir sind auf dem Weg ganz hoch in den Norden Europas. Am Donnerstagnachmittag überqueren wir den nördlichen Polarkreis auf 66° 33′ 55″ nördlicher Breite. Das wird an Bord selbstverständlich zelebriert. Bevor’s soweit ist gibt’s in meiner Veranstaltung „Nordkap und Eiskathedrale“ noch wissenswerten Hintergrund zur Mitternachtssonne sowie zu den beiden nächsten Zielen Tromsø, dem Tor zur Arktis und Henningsvåg, dem Ausgangspunkt für Besuche des Nordkaps. Zudem erfahren die Gäste, welches denn tatsächlich der nördlichste Punkt Europas ist. Am Donnerstag, 2. Juni, 13.30 Uhr im großen Theater der Mein Schiff 1

35-Mitternachtssonne
Das ist die Mitternachtssonne

Das ist die Mitternachtssonne – 3. Juni 2022

Moin aus Tromsø! Es ist ein unglaublich schöner Anblick, wenn die Sonne am Horizont einfach stehen bleibt und nicht untergeht. So wie in der Nacht zum Freitag. Hunderte Gäste beobachteten die „echte“ Mitternachtssonne auf den Decks oder ihren Balkonen an der Bord der Mein Schiff 1. Wir waren genau um Mitternacht nördlich der Lofoten auf einer Breite von ?? Grad und ?? Minuten als die Sonne am Horizont einfach stehen blieb und wenige Minuten später schon wieder aufstieg. Den nördlichen Polarkreis hatten wir schon zehn Stunden vorher überquert. Neptun wurde von Kapitän Jan Fortun und Kreuzfahrtdirektor André Wieckenberg würdig empfangen. Zur Erinnerung an diesen wunderschönen Tag gab’s am Abend das Polarkreis-Zertifikat auf die Kabine. Schnappschüsse findet ihr im „Bilderbuch“ auf der Seite zur aktuellen Reise

73-Norkap
Der Norkapfelsen 307 m über der Barentssee

Es hört einfach nicht auf schön zu sein – 4. Juni 2022

Moin aus Honningsvåg! Jetzt sind wir dem Nordkapfelsen, der – nicht wirklich – der nördlichste Punkt des europäischen Festlands ist – so nah. Nur das Wetter spielt heute (Samstag) nicht mit. Dabei hat noch Stunden zuvor auf der Fahrt von Tromsø nach Honningsvåg die Mitternachtssonne nach Leibeskräften geschienen und die schneebedeckten Berge auf den Inseln vor Norwegens Nordwestküste in unglaublich schönen Farben erstrahlen lassen. Die zutreffendste Beschreibung für dieses Naturschauspiel kam von einem älteren Herrn, den ich kurz vor Mitternacht oben auf Deck 14 traf: „Es hört einfach nicht auf schön zu sein.“ Dem ist nur noch hinzuzufügen, dass ich „Mein Bilderbuch“ mit meinen schönsten Schnappschüssen von unserem Besuch bei herrlichem Wetter am Freitag in Tromsø aktualisiert habe.

80-Trondheimfjord
Die früheren Lagerhäuser in Trondheim

Und immer wieder geht die Sonne auf – 6. Juni 2022

Moin aus dem Trondheimfjord! Wir sind am Pfingstsonntag auf der Strecke von Honningsvåg am Nordkap nach Trondheim in Mittelnorwegen einen Tag lang so richtig zur See gefahren – mit allem was dazu gehört: Kräftiger Wind, der gelegentlich die Grenze zum Sturm überschritten hat. Unsere Mein Schiff 1 musste sich der rauen See immer wieder anpassen und schaukelte einfach mit. Bei stürmischer See und dunkel verhangenem Himmel bin ich kurz nach Mitternacht ins Bett gegangen. Heute morgen wurde ich dann von gleißenden Sonnenstrahlen geweckt, die sich irgendwie durch den dichten Vorhang in meiner Balkonkabine gemogelt haben. Als ich später draußen an Deck die strahlende Kulisse des Trondheimfjords sah, musste ich unweigerlich an den Udo Jürgens-Titel „Und immer wieder geht die Sonne auf“ denken. Udo hatte Recht und wir können uns auf einen schönen Pfingstmontag in Trondheim freuen.

92-Alesund
Die atemberaubende Aussicht vom Ålesunder Hausberg Aksla

Noch einmal Norwegen sehen – 7. Juni 2022

Moin aus Ålesund! Mein Schiff 1 hat schon an der Pier mitten in Ålesund festgemacht. Von meinem Balkon sehe ich im gleißendem Sonnenlicht den Hausberg Aksla vor mir. Da will ich heute Vormittag hinauf. 418 Stufen führen vom Stadtpark aus zu einer der schönsten Aussichten in Norwegen. Für Gäste, die sich dieser Mühe nicht unterziehen wollen  – oder können, gibt’s auch eine „Bimmelbahn“ mit der man den Aksla zwar über die rückwärtig gelegene Straße erreicht, von oben dann aber die herrliche Aussicht über die auf drei Inseln gelegene knapp 70.000 große Stadt und wundervolle Küstenlandschaft genießen kann. Egal, ob zu Fuß, mit dem Ausflugsbus oder der „Bimmelbahn“: Heute wollen wir noch einmal Norwegen sehen – und dazu auch noch von einem der schönsten Aussichtspunkte.

66-Norkap
Der Globus am Nordkap

Augenblicke vergehen…. – 9. Juni 2022

Moin aus Kiel! Mein Schiff 1 hat am Ostseekai festgemacht. Damit ist unsere Nordkap-Kreuzfahrt auch schon wieder zu Ende. Die wundervollen Augenblicke, die wir in Kopenhagen, im Nordfjord, in Tromsø, am Nordkap und schließlich auch in Trondheim und Ålesund erleben durften, sind vergangen. Damit die Erinnerung an diese wundervollen elf Tage nicht verloren geht, habe ich für euch meine schönsten Bilder als Slideshow zusammengestellt und mit der Musik meines großartigen Kollegen Jonny Götze unterlegt. Ihr könnt euch das Video in zwei Qualitätsversionen kostenlos herunterladen. Wie das „funktioniert“ steht auf der Seite

Meine Veranstaltungen

...ist nie allein
Die Kleine Meerjungfrau ist in Kopenhagen ein großer Anziehungspunkt

Ouvertüre in Kopenhagen

Schon nach einer Nacht an Bord der Mein Schiff 1 erwartet die Gäste mit Kopenhagen ein erster Höhepunkt der Reise. Damit Sie nichts verpassen, stellt Ihnen unser Lektor Horst Müller die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der dänischen Hauptstadt vor. Dazu zählen das Königsschloss Amalienborg, das Vergnügungsviertel Nyhavn und die Kleine Meerjungfrau.

05-Fjord
Malerisch: Der Innvikfjord

Norwegens bezaubernde Fjorde

Es ist die Peer-Gynt-Suite mit der Edvard Grieg weltberühmt wurde. Keine andere Melodie passt besser zu den Bildern vom malerischen Innvikfjord mit denen unser Lektor Ihre Vorfreude auf das nächste Ziel dieser Reise noch steigern wird. Horst Müller gibt Ihnen weiterhin Tipps für ihren Landgang im Anlaufhafen Olden.

02-Nordkap
Die Nordkap-Klippe vom Meer aus

Nordkap und Eismeerkathedrale

Diesmal wird Sie Horst Müller auf die Ziele ganz im Norden Norwegens einstimmen. Nach einem virtuellen Rundgang durch Tromsø mit Besuch der berühmten Eismeerkathedrale stellt Ihnen unser Lektor das Nordkap vor. Die 307 m hohe Klippe am Nordpolarmeer gehört zu den herausragenden Zielen einer Kreuzfahrt hoch im Norden.

322-Alesund
Gute Aussichten in Ålesund

Norwegen – das  andere Europa

Sie duzen (fast) jeden, arbeiten, um ihre Freizeit zu finanzieren und zahlen klaglos hohe Abgaben. Norweger sind ein wenig anders als wir Mitteleuropäer, erläutert Lektor Horst Müller. Im Mittelpunkt seines Vortrags stehen dann die Sehenswürdigkeiten in Trondheim und Ålesund sowie Tipps für Landgänge in beiden Anlaufhäfen.

29-Belt
Die Große Belt-Brücke am Abend

Durch Nord- und Ostsee nach Kiel

Im letzten Vortrag auf dieser Reise erläutert Lektor Horst Müller Besonderheiten auf der Route von der norwegischen Südküste bis zum Zielhafen Kiel. Dabei passieren wir mit Skagerrak, Kattegat und dem Großen Belt Meeresgebiete, die sowohl geografisch sehr reizvoll sind, als auch historisch eine große Bedeutung haben.

Weitere Beiträge

MeinQuiz 3: Kopenhagen

Wer Kopenhagen besucht, schaut auch bei der „Kleinen Meerjungfrau“ am Hafen vorbei. Wenn ihr euch das Wahrzeichen von Kopenhagen gut angesehen habt, könnt ihr vermutlich

Weiterlesen »