Mecklenburg-Vorpommerns erstes Privatradio soll ab Mai als "80s80s Radio" weitersenden. Damit geht eine Ära zu Ende, die 28 Jahre zuvor mit so viel Enthusiasmus begonnen hatte. Weil ich in den ersten sechs Jahren als Geschäftsführer und Programmdirektor dabei sein durfte, habe ich hier ein paar Erinnerungen an die Anfangszeit zusammengestellt.

Moin aus Hamburg! Als ich am vergangenen Freitag (9. April) die Nachricht erhielt, dass es Antenne MV nun bald nicht mehr geben wird, wollte ich zunächst einen wütenden Blogbeitrag über die aus meiner Sicht negative Entwicklung vieler Radiosender zu tumben Musikabspielstationen schreiben. Zum Glück hat mich meine kluge Frau – Inge Seibel, selbst Privatradiomacherin der ersten Stunde – von diesem Vorhaben abgehalten. Sie hat Recht – wir werden diese Entwicklung nicht aufhalten können. Ohne jegliche Reaktion will ich Antenne MV dennoch nicht in der Versenkung verschwinden lassen. Deswegen habe ich einen Artikel noch einmal “ausgegraben” und aufgearbeitet, den ich im Februar 2016 für die Radioszene aus Anlass des Umzugs von Plate nach Rostock verfasst hatte. Darin geht’s vor allem um die Anfangszeit von Antenne MV und viel Liebe zum “Radio machen”. Ich befürchte, dass davon inzwischen nicht mehr allzu viel übrig geblieben ist. Nicht nur bei “80s80s Radio”… ⇒ So wird’s nie wieder sein

Neu dabei und Updates

Hamburg ist zurzeit dicht. Wegen der anhaltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind auf absehbare Zeit keine touristischen Reisen mit Übernachtungen in die Hansestadt möglich. Für die Zeit “danach” findet ihr hier allerdings jede Menge Anregungen und konkrete Tipps. 

Hier findet ihr Übersichten, Informationen und viele Bilder zu allen Kreuzfahrten, die ich seit Mai 2018 als Landeskundlicher Lektor im Auftrag von Tui Cruises an Bord der Mein Schiff-Flotte begleitet habe: In Nord- und Ostsee, im Mittelmeer, auf dem Atlantik und nicht zuletzt in Mittelamerika ⇒ Meine  Reisen

Für mehr als 50 Ziele in (fast) allen Teilen der Welt habe ich inzwischen praktische Infos zum “Nachreisen” für euch zusammengestellt. Neben vielen Bildern habe ich zur Orientierung überall dort, wo es mir sinnvoll erschien, Kartenauszüge von Google Maps mit den vorgestellten Orten bzw. Sehenswürdigkeiten eingefügt. Das Angebot wird ständig erweitert und die Informationen werden bei Bedarf aktualisiert.

Newsletter horstmueller

Keine Angst – wenn ihr hier den Newsletter bestellt, müsst ihr nicht damit rechnen, dass ich euch laufend den Posteingang “zumüllere”. Ich werde mich nur melden, wenn ich attraktive neue Inhalte im Blog zu bieten habe – maximal einmal im Monat. Versprochen. Außerdem könnt ihr den Newsletter jederzeit abbestellen. Und kostenlos ist der Service sowieso. Datenschutzerklärung

Letzter Newsletter – hier ansehen

Meine Erinnerungen

Sonnenuntergang am Roque de los Muchachos auf La Palma (Februar 2020)