Großer Napoleon in Ajaccio

Wer die korsische Hauptstadt Ajaccio besucht – so wie wir während unserer Mittelmeerkreuzfahrt mit Mein Schiff 2 am Dienstag (8. August), kommt an Napoleon Bonaparte einfach nicht vorbei. Schließlich wurde der spätere Feldherr und erster Kaiser Frankreichs hier geboren – und er wird bis heute von den meisten Bewohnern verehrt, was nicht zuletzt durch die vielen Reiterstandbilder, Statuen und Abbildungen in der Stadt sichtbar ist. Bei Besichtigungen – zum Beispiel in Napoleons Geburtshaus inmitten der malerischen Altstadt Ajaccios – werden die Besucher zudem darüber aufgeklärt, dass Napoleon längst nicht so klein war, wie er in Filmen und auf Abbildungen immer wieder dargestellt wurde . Tatsächlich soll Bonaparte 1,69 gemessen haben. Damit lag er zu Beginn des 19. Jh. etwa 7 cm über der Durchschnittsgröße der damaligen männlichen Bevölkerung des westlichen Mittelmeerraums. Angeblich soll ein  Umrechnungsfehler aus der englischen Maßeinheit für die falschen Darstellungen ausschlaggebend gewesen sein. 

04-2019-MS2-Ibiza-051
Napoleons Geburtshaus in Ajaccio

Überzeugte Napoleonisten gehen bis heute allerdings davon aus, dass die “Verkleinerung” Napoleons auf Boshaftigkeiten der Briten zurückzuführen ist. Sei’s drum. Ajaccio hat viel mehr zu bieten als das Gedenken an den größten Sohn der Stadt – wie im Bilderbuch zu der Reise vom 6. bis 16. August 2019 Reise nachzusehen ist. 

Newsletter horstmüller

Keine Angst – wenn ihr hier den Newsletter bestellt, müsst ihr nicht damit rechnen, dass ich euch laufend den Posteingang “zumüllere”. Ich werde mich nur melden, wenn ich attraktive neue Inhalte im Blog zu bieten habe. Versprochen. Außerdem könnt ihr den Newsletter jederzeit abbestellen. Und kostenlos ist der Service sowieso. Datenschutzerklärung

Napoleon Standbild am Place Foch in Ajaccio