Danke, Kurt!

Mitte Dezember hat Kurt Reitzinger im marokkanischen Agadir Mein Schiff 3 verlassen. Nach insgesamt acht Jahren auf hoher See und in vier Erdteilen wird mein hoch geschätzter Ansprechpartner an Bord der TUI Cruises Flotte nun neue Aufgaben im heimischen Österreich übernehmen. Während unserer letzten gemeinsamen Reise habe ich niemanden an Bord getroffen, der seinen “Abstieg” (so heißt das in der Seemannssprache) nicht zutiefst bedauerte. 

Kurt-02
Kurt beim "Abstieg" in Agadir

Ich habe eine ganze Menge Leute in meinem Leben kennen gelernt, die mir vorgaukeln wollten, dass sie gelassen seien, sich überhaupt nicht aufregen würden und auch in schwierigen Situationen nie die Contenance verlören. Meistens hielt diese Pseudo-Gelassenheit allerdings nur so lange, bis ein Problem auftrat. Ganz anders ist das bei Kurt Reitzinger – den habe ich auf  sechs gemeinsamen Kreuzfahrten in diesem Jahr nie anders als durch und durch gelassen erlebt. 

Diese Gelassenheit war auch an Bord der Mein Schiffe-Flotte von Vorteil. Als “Infotainment & Guest Artist Admin” kümmerte sich Kurt Reitzinger um Landeskundliche Lektoren – so wie mich; dazu um Fachreferenten, Tanzlehrer*innen sowie zu Weihnachten und zu Ostern auch um Pastoren. Er organisierte die Veranstaltungen, begrüßte am Eingang persönlich die Gäste, beruhigte aufgeregte Lektoren, wenn es sein musste und hatte schnelle Lösungen parat, wenn es mal technische Probleme gab. Für viele Crew-Mitglieder war Kurt ein bevorzugter Ansprechpartner, wenn sie Rat suchten oder fern der Heimat einmal Trost brauchten. 

Kurt-Madeira
Kurt im Botanischen Garten in Funchal auf Madeira
Kurt-09
Mit Kurt Reitzinger in Santa Cruz de La Palma

Ich selbst habe während der gemeinsamen Reisen in diesem Jahr eine Menge über das Leben an Bord und über das Zusammenspiel der einzelnen Bereiche auf einem Kreuzfahrtschiff erfahren. Vor allem will ich mir ein wenig von der Gelassenheit aneignen, die Kurt so auszeichnen. Das wird allerdings nicht so einfach werden. 

Danke Kurt, dass du mich auf dem Weg zu einem ganz brauchbaren Lektor mit so viel Geduld begleitet hast. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute.