Reise_QUIZ 4: Mein Schiff-Flotte

Am 16. August hat sich Kapitän Kjell Holm in Palma auf Mallorca in den Ruhestand verabschiedet. Er war seit Übernahme des ersten Kreuzfahrtschiffes der Mein Schiff-Flotte im April 2009 bei TUI Cruises. Seitdem hat er alle Neubauten und Indienststellungen selbst begleitet. Der “Kapitän der Kapitäne”, wie Holm deswegen genannt wird, steht im Mittelpunkt meines ersten Quiz’ über die Mein Schiff-Flotte. 

1. Am 15. Mai 2009 wurde das erste TUI Cruises-Kreuzfahrtschiff von der Entertainerin Ina Müller im Hamburger Hafen getauft. Auf welchen Namen?

  • Richtig!
  • Ina Müller taufte die vormalige Celebrity Galaxy auf den Namen Mein Schiff.
  • Die Umbenennung in Mein Schiff 1 erfolgte erst im November 2010 nachdem sich TUI Cruises für den Kauf eines weiteren Schiffes entschieden hatte.
  • Die frühere Mein Schiff bzw. Mein Schiff 1 wurde im April 2018 an das zur TUI-Gruppe gehörende Unternehmen Marella Cruises abgegeben. Es fährt seitdem unter dem Namen Marella Explorer.
  • Falsch!
  • Ina Müller taufte die vormalige Celebrity Galaxy auf den Namen Mein Schiff.
  • Die Umbenennung in Mein Schiff 1 erfolgte erst im November 2010 nachdem sich TUI Cruises für den Kauf eines weiteren Schiffes entschieden hatte.
  • Die frühere Mein Schiff bzw. Mein Schiff 1 wurde im April 2018 an das zur TUI-Gruppe gehörende Unternehmen Marella Cruises abgegeben. Es fährt seitdem unter dem Namen Marella Explorer.
  • Falsch!
  • Der Name Dein Schiff ist im Zusammenhang mit TUI Cruises eine reine Erfindung.
  • Ina Müller taufte die vormalige Celebrity Galaxy auf den Namen Mein Schiff.
  • Die Umbenennung in Mein Schiff 1 erfolgte erst im November 2010 nachdem sich TUI Cruises für den Kauf eines weiteren Schiffes entschieden hatte.
  • Die frühere Mein Schiff bzw. Mein Schiff 1 wurde im April 2018 an das zur TUI-Gruppe gehörende Unternehmen Marella Cruises abgegeben. Es fährt seitdem unter dem Namen Marella Explorer.

2. Erster Kapitän auf dem ersten TUI Cruises-Schiff war Kjell Holm. Aus welchem Land stammt er?

  • Falsch! 
  • Kapitän Kjell Holm wurde 1949 in der finnischen Hauptstadt Helsinki geboren.
  • Allerdings hat er seit Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Australien – wenn er nicht an Bord oder in der Werft war. 
  • Kjell Holm hat aber bereits angekündigt, dass er auch als “Rentner” für etwa notwendige Vertretungen an Bord der TUI Cruises-Flotte zur Verfügung stehen wird.
  • Richtig!
  • Kapitän Kjell Holm wurde 1949 in der finnischen Hauptstadt Helsinki geboren.
  • Allerdings hat er seit Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Australien – wenn er nicht an Bord oder in der Werft war. 
  • Kjell Holm hat aber bereits angekündigt, dass er auch als “Rentner” für etwa notwendige Vertretungen an Bord der TUI Cruises-Flotte zur Verfügung stehen wird.
  • Falsch! 
  • Kapitän Kjell Holm wurde 1949 in der finnischen Hauptstadt Helsinki geboren.
  • Allerdings hat er seit Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Australien – wenn er nicht an Bord oder in der Werft war. 
  • Kjell Holm hat aber bereits angekündigt, dass er auch als “Rentner” für etwa notwendige Vertretungen an Bord der TUI Cruises-Flotte zur Verfügung stehen wird.

3. Welches war das (bislang) letzte Schiff, dessen Bau Kapitän Kjell Holm selbst begleitete?

  • FALSCH!
  • Das (neue) Mein Schiff 1 wurde im Mai 2018 in Hamburg getauft und ist damit das vorletzte Schiff dessen Bau von Kapitän Kjell Holm begleitet wurde.  
  • Das jüngste Schiff in der TUI Cruises-Flotte ist allerdings die (neue) Mein Schiff 2. Das Schiff wurde im Februar 2019 in Lissabon getauft.
  • Die Schwester-Schiffe wurden auf der Meyer Werft im finnischen Turku gebaut. 
  • FALSCH!
  • Mein Schiff 6 wurde im Juni 2017 in Hamburg getauft und ist damit das drittletzte Schiff dessen Bau von Kapitän Kjell Holm begleitet wurde.  
  • Das jüngste Schiff in der TUI Cruises-Flotte ist allerdings die (neue) Mein Schiff 2. Das Schiff wurde im Februar 2019 in Lissabon getauft.
  • Die Schwester-Schiffe Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 wurden auf der Meyer Werft im finnischen Turku gebaut, ebenso die Mein Schiffe 3 – 6. 
  • Richtig!
  • Das jüngste Schiff in der TUI Cruises-Flotte ist allerdings die (neue) Mein Schiff 2. Das Schiff wurde im Februar 2019 in Lissabon getauft.
  • Die Schwester-Schiffe wurden auf der Meyer Werft im finnischen Turku gebaut, ebenso die Mein Schiff 3 – 6. 

4. Bei den Schiffstaufen hatte Kjell Holm jeweils prominente Taufpatinnen an seiner Seite. Welches Schiff wurde im Juni 2014 von der Entertainerin und Sängerin Helene Fischer in Hamburg getauft?

  • Richtig!
  • Mein Schiff 3 war der erste Schiffsneubau im Auftrag von TUI Cruises. Das knapp 100.000 BRZ große Kreuzfahrtschiff wurde von der Meyer Werft in Turku gebaut und nach der Überführung am 12. Juni 2014 von Helene Fischer getauft. 
  •  
  • FALSCH!
  • Mein Schiff 4 wurde von Ex-Weltklasse Schwimmerin Franziska van Almsick am 5. Juni 2015 in Kiel getauft.
  • Mein Schiff 3 war der erste Schiffsneubau im Auftrag von TUI Cruises. Das knapp 100.000 BRZ große Kreuzfahrtschiff wurde von der Meyer Werft in Turku gebaut und nach der Überführung am 12. Juni 2014 von Helene Fischer getauft. 
  • Mein Schiff 5 taufte Sängerin Lena Meyer-Landrut am 15. Juli 2016 in der Lübecker Bucht vor Travemünde. 
  • FALSCH!
  • Mein Schiff 5 taufte Sängerin Lena Meyer-Landrut am 15. Juli 2016 in der Lübecker Bucht vor Travemünde. 
  • Mein Schiff 3 war der erste Schiffsneubau im Auftrag von TUI Cruises. Das knapp 100.000 BRZ große Kreuzfahrtschiff wurde von der Meyer Werft in Turku gebaut und nach der Überführung am 12. Juni 2014 von Helene Fischer getauft. 
  • Mein Schiff 4 wurde von Ex-Weltklasse Schwimmerin Franziska van Almsick am 5. Juni 2015 in Kiel getauft.

5. In welchem der folgenden Anlaufhäfen können Schiffe der Mein Schiff-Flotte nicht anlegen, sondern müssen vor Anker liegen und die Gäste mit Tenderbooten an Land bringen.

  • Falsch!
  • Im Hafen von Cadiz (Südspanien) können selbst große Kreuzfahrtschiffe ohne Probleme festmachen. Die zauberhafte Altstadt liegt nur wenige hundert Meter entfernt.
  • In Geiranger am Ende des gleichnamigen norwegischen Fjords können Schiffe der TUI Cruises-Flotte an dem schwimmenden Ponton anlegen, sodass die Gäste nicht mit Tenderbooten an Land gebracht werden müssen. 
  • Tatsächlich müssen Kreuzfahrtschiffe vor dem Hafen von Cannes (Frankreich) die Anker “werfen”. Die Gäste werden dann mit Tenderbooten an Land befördert. Im Hafen von Cannes steht keine ausreichend große Pier zur Verfügung. 
  • Falsch!
  • In Geiranger am Ende des gleichnamigen norwegischen Fjords können Schiffe der TUI Cruises-Flotte an dem schwimmenden Ponton anlegen, sodass die Gäste nicht mit Tenderbooten an Land gebracht werden müssen. 
  • Im Hafen von Cadiz (Südspanien) können selbst große Kreuzfahrtschiffe ohne Probleme festmachen. Die zauberhafte Altstadt liegt nur wenige hundert Meter entfernt.
  • Tatsächlich müssen Kreuzfahrtschiffe vor dem Hafen von Cannes (Frankreich) die Anker “werfen”. Die Gäste werden dann mit Tenderbooten an Land befördert. Im Hafen von Cannes steht keine ausreichend große Pier zur Verfügung. 
  • Richtig!
  • Tatsächlich müssen Kreuzfahrtschiffe vor dem Hafen von Cannes (Frankreich) die Anker “werfen”. Die Gäste werden dann mit Tenderbooten an Land befördert. Im Hafen von Cannes steht keine ausreichend große Pier zur Verfügung. 
  • Im Hafen von Cadiz (Südspanien) können selbst große Kreuzfahrtschiffe ohne Probleme festmachen. Die zauberhafte Altstadt liegt nur wenige hundert Meter entfernt.
  • In Geiranger am Ende des gleichnamigen norwegischen Fjords können Schiffe der TUI Cruises-Flotte an dem schwimmenden Ponton anlegen, sodass die Gäste nicht mit Tenderbooten an Land gebracht werden müssen. 

Hinweis: Bei der Teilnahme an dem  Reise_QUIZ werden keine Daten und/oder Informationen der Mitspieler erfasst und/oder verarbeitet und/oder weitergegeben. Ebenso wird der Spielverlauf nicht protokolliert und die Zahl der Teilnehmer nicht erfasst. 

Newsletter bestellen

Keine Angst – wenn ihr hier den Newsletter bestellt, müsst ihr nicht damit rechnen, dass ich euch laufend den Posteingang “zumüllere”. Ich werde mich nur melden, wenn ich attraktive neue Inhalte im Blog zu bieten habe. Versprochen. Außerdem könnt ihr den Newsletter jederzeit abbestellen. Und kostenlos ist der Service sowieso. Datenschutzerklärung